Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.221.805 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Zusammenbinden der Blätter bei Hanfpalmen

Nachricht von Thomas, Hamburg

Es werden immer mal wieder Bedenken gegen das Zuammenbinden (manche reden auch polemisch von "Knebeln") der Blätter als Winterschutz geäußert.
Jetzt wird auch noch ein theoretischer Überbau in Form eines Phytohormons namens Abcissinsäure geliefert, die zu einem verzögerten Wachstumsbegin führen soll.
Ich möchte hier nicht theoretisieren, sondern einfach nur von meinen Erfahrungen berichten.

Das Zusammenbinden kann, je nach dem wie geschickt man sich anstellt, zu leichten Schäden an den äußeren Blättern führen. Man muß aber Bedenken, daß Stürme und Schneelast zu weit größeren Schäden führen können.
Während der Spätfröste im März kam es zu leichten bis mittleren Frostschäden an den äußeren (ältesten) Blättern. Bei ungeschützten Jungpflanzen haben diese Fröste zu Herzfäule, 100% Blattverlust bzw. Totalverlust geführt.
Eine Verzögerung des Wachstums habe ich nicht feststellen können, im Gegenteil!
Im Vergleich zur etwa gleichgroßen Vorgängerpalme, die im ersten (milderen) Winter offen blieb (ohne Winterschäden) hat die durch Binden geschützte Palme früh und zügig losgelegt.

Vorteile des Zusammenbindens:
Man kann jederzeit und einfach mit Vlies oder anderem Material "draufsatteln".
Die Obefläche wird im Verhältnis zur Wärmekapazität der Blattmasse drastisch verringert, das Blattpaket kühlt deutlich langsamer aus als die isolierten Blätter. Durch Vlies wird dieser Effekt noch verstärkt.
Die Blätter lassen sich leichter vor Frosttrocknis schützen, bzw. die inneren Blätter sind eh besser geschützt.
Mir ist klar, daß sich das Zusammenbinden bei einem 6m-Trachy mit 50 Blättern als schwierig, vielleicht auch unmöglich gestalten kann. Und wenn ich in den mildesten Ecken des Rheinlandes wohnen würde, würde ich das auch nicht machen.
Bei einer Palme wie der gezeigten ist es aber einfach und schnell gemacht, und meine Erfahrungen sind positiv. Ich würde allerdings nicht die bereits steifgefrorenen Blätter zusammenbinden, das muß man schon rechtzeitig vor dem Dauerfrost machen. Natürlich gibt es noch schonendere Schutzmethoden (Umbauung) aber die sind auch erheblich aufwändiger.

Vielleicht kommen einige Vorurteile von Palmen, die vier Monate in Blasenfolie eingeschweißt vor sich hinschmoren?

Kurz vor der Entbindung:

Später, am selben Tag:

Der nächste Winter kommt bestimmt! Auch der nächste "richtige" Winter.

Saludos,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten