Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.203.990 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Der Garten im Katastrophenwinter 05/06, Bilder2 / 11.02.2006 #AM

Nachricht von Veshengo Oroslaní / Chemnitz7a

Prunus lusitanica ist 2005 nun brusthoch (1,40m). Das schaut aktuell noch heraus -->

Aus Rom/Ostia/Strand habe ich 2002 Pinienkerne mitgebracht. Die reifen Samen keimten ohne Probleme. Man möchte meinen es handelt sich um eine sehr empfindliche Varietät von Pinus pinea, weil sie in einem Gebiet, welches fast nie Frost erfährt, wächst. Irrtum, eine juvenile, blaubenadelte Pflanze (hier im Bild, MITTE) hat den Winter 2004/05 ohne Schaden überstanden und bildet nun präadulte Nadeln. Auch die -25°C auf Pflanzenhöhe haben ihr scheinbar in diesem Winter nicht geschadet. Die Nadeln zeigen keine Schäden. Mit ihr scheinen es auch 6 weitere Pinus pinea, die noch kleiner sind, überstanden zu haben. Das wären dann -25°C + 0,5 m Bodenfrost + 6 frisch gepflanzte Pinus pinea --> ob das gut geht?


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten