Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.079.335 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Säulenkakteen haben keine Chance bei uns

Nachricht von Uwe/Schweiz

Hallo

Säulenkakteen aus den Hochländern der Anden (sie wachsen dort bis auf 4500m Höhe) haben bei uns keine Chance.
An ihrem Heimatstandort herrscht eine durchschnittliche Luftfeuchte von 10%! Zudem sind es meist nur Nachtfröste, bis -20°C, welche die Kakteen aushalten müssen, denn tagsüber steigt das Thermometer auch im Winter über 0°C.
Der stete Wechsel im Winter hier bei uns von feucht-mild zu feucht-kalt rafft sie bald hin (Fäulnis). In Nordamerika gebe ich ihnen evtl. eine grössere Chance, da die Luftfeuchte besonders ab einer gewissen Höhe viel niedriger ist.

Es erstaunt mich, dass hierzulande nicht viel mehr mit Cholla-Kakteen (Cylindropuntien)experimentiert wird.
Viele Arten halten unsere Winter problemlos aus und werden bis 2m (oder mehr?) hoch. Meine O.kleiniae wird bald einmal die 1m-Grenze erreicht haben. Andere Arten sind bei mir im Test ("ausgepflanzt")

Als Arten kämen in Frage:
- Opunia acanthocarpa
- O.arbuscola
- O.bigelovii
- O.clavata (ausgepflanzt)
- O.echinocarpa
- O.fulgida
- O.imbricata (ausgepflanzt, härteste aller Chollas)
- O.kleiniae (ausgepflanzt)
- O.kunzei
- O.leptocaulis
- O.munzii
- O.parishii (ausgepflanzt, nur bei völlig trockener Überwinterung überlebt)
- O.pulchella
- O.ramosissima
- O.schottii
- O.spinosior (ausgepflanzt)
- O.tunicata
- O.versicolor
- O.whipplei (ausgepflanzt)

Daneben können bei uns ausgepflanzte Echinoceren und Escobarien als Säulen-, bzw. Kugelkakteen ansehnliche Grössen erreichen!

Opuntia kleiniae mit Neuaustrieben

Echinocereus viridiflorus var. montanus


Gruss
Uwe


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten