Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.210.139 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Bildbericht Führung durch den Nizzagarten,jetzt sieht man die Bilder #AM

Nachricht von Bernhard Bischofsheim b Mainz

Hallo zusammen,

am letzten Sonntag fand wieder eine Führung im Frankfurter Nizzagarten
unter der Leitung von Herrn Rainer Gesell statt.
Der Nizzagarten ist als Denkmal aus dem 19.Jahrhundert noch vollkommen erhalten.
Das „Nizza“ entstand ursprüngliche im Jahre 1875 als eine prachtvolle Flaniermeile mit etlichen südländischen Pflanzen. Danach gab es zwei weitere Umgestaltungen, bevor im Jahr 2000 unter der Leitung von Herrn Rainer Gesell an die alte ursprüngliche „Nizza Tradition“ angeknüpft wurde.
Rainer Gesell ist es hierbei wirklich hervorragend gelungen, den Frankfurter Bürgern und Besuchern eine sehr artenreiche und rein südländische Grünanlage zu präsentieren.
Eine Erweiterung des Nizzagarten ist z.Zeit in Diskussion!
Rainer Gesell sagte es gibt im Stadtrat etliche Befürworter des Projektes aber auch genau so viele Gegner, leider!

Das besonders günstige Mikroklima im „Nizza“ lässt dort vieles gedeihen, das sonst in unseren Breiten keine oder nur kaum großen Überlebenschancen im Winter hätte.
So wurde, laut Herrn Gesell im „Nizza“ in diesem recht kalten Winter als absoluter Tiefstwert an der dortigen Meßstation „nur“ -6C° gemessen.
(vergleich dazu Frankfurter Flughafen -10C°) .
Dass es dort um einiges wärmer ist, als in anderen umliegenden Regionen, zeigt die derzeit dort schon sehr weit fortgeschrittene Vegetation. Die Bananen(M.Basjo) waren zum Teil schon 2,5m!!! hoch und werden dieses Jahr wieder locker 4-6m Höhe erreichen(obwohl sie im letzten Herbst recht tief auf 30-50cm abgeschnitten wurden)
Der Nizzagarten wird aber leider hin und wieder durch Hochwasser gefährdet, so wurden vor 3 Jahren viele mediterrane Gehölze u.a auch die dort ausgepflanzte Jubaea vom Hochwasser völlig überflutet, erstaunlicherweise hielten sich die Schäden aber in Grenzen.
Die Jubaea hatte sogar gar keine Schäden! Leider werden auch immer wieder Beschädigungen von Besuchern an den teils sehr selten Gehölzen gemacht.

Bei der zweistündigen Führung hatte Herr Gesell
uns etliche exotische Pflanzen sehr ausführlich erklärt und vorgestellt.
Im gesamte gibt es dort weit über 150 Sorten, einige der Bekanntesten davon waren:
Hanfpalme, Bananen(M.Basjoo)Magnolia G, Erdbeerbaum, Mittelmeerschneeball, Olive, Eucalyptus gunnii u. auch var.Myrtaceae, Kamelie,Feige,Mammutbaum, Jap. Mispel(E. japonica) Korkeiche, Steineiche, Glanzmispel, echter Lorbeer(L, nobilies) purtug. Lorbeer(Prunus lusitancia) Feige, Passionsblume, Granatapfel, Schlafbaum, Mittelmeerzypresse, Pinie(Pinus pinea), Orangenblume, Zimmeraralie(F.Japonica), Steineiche, Chinesischer Liguster(Großer immergrüner Baum!)

Hier nun einige Bilder(9) vom letzten Sonntag den 21.05.06

Herr Gesell bei der Führung, hier eine Erklärung zu einer Zwergpalme
Mann beachte wie riesig die Basjoos im Nizza schon sind.(ca 2,5m!)

eine andere „Basjooecke“

die Teilnehmer waren begeistert von der sehr guten und sachlichen Führung von Herrn Gesell

das „Highlight“ eine schöne kräftige Jubaea ,die ohne Zusatzheizung seit 2000 ausgepflanzt ist, dies dürfte wohl einzigartig in einer öffentlichen Anlage in Deutschland sein!
Die Jub hat jetzt schon einen sehr dicken Stamm und hat auch nach meinen Beobachtungen
Die letzten 3 Jahre gut zugelegt!

Kollege Manfred aus Frankfurt!

auf diesem Bild sieht man die Messstation vom Nizza! TMIN -6C° in diesem Winter!!!

http://img458.imageshack.us/img458/8985/nizzamai06i3th.jpg>
man beachte wie weit die Feigen hier schon sind!

http://img228.imageshack.us/img228/778/feigenizzamai069pl.jpg>

Hier noch zwei recht interessante Bilder von der Infotafel im Nizza:

Ich kann nur jedem empfehlen sich diesen öffentlichen Exotengarten einmal anzusehen.
Oder besser noch, auch einmal an einer Führung von Herrn Gesell teilzunehmen
Der Garten hat wie gesagt weit über 150 exotische Gehölze und ist so angelegt das er das ganze Jahr über grün ist und auch in der kalten Jahreszeit blüht.
Leider hat die Batterie meiner Kamera aufgeben so konnte ich nicht alles aufnehmen, einige Bilder folgen aber noch im Teil 2!
Gruß
Bernhard



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten