Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


19.453.922 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Die Zukunft der Palmen

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Bernhard,

die gezeigte Brahea stand im relativ niedrigen Wüstenpflanzenhaus. Im deutlich höheren Tropenpflanzen- oder auch im Mediterranhaus hätte sie noch viele Jahre wachsen können. Im Tropenpflanzenhaus wäre es ihr vielleicht etwas zu schwül gewesen, und thematisch hätte es auch nicht gepasst. Weil leider die Mittel fehlten, um das Gewächshaus aufzustocken, wurde die Pflanze ausgegraben, eingetopft und nach Klein-Flottbek verbracht, wo sie m.W. als Kübelpflanze gehalten wird.
Die Krönung an der Brahea armata sind m.E. die schönen Blütenstände, vielleicht die schönsten Blütenstände überhaupt bei Palmen. (Corypha umbraculifera ist sehr imposant, aber leider lethal ;-)).
Also, nichts ist für ewig, und langfristig sind wir alle tot. Auch im Tropenhaus mussten schon Palmen gefällt werden. Aber es ist doch schön, sich auch hierzulande mal ein paar tropische Palmen anschauen zu können. Man kann auch an Gewächshauspflanzen lange Freude haben. Einige der gezeigten Baumfarne sind aus dem vor-vorigen Jahrhundert! Ich würde sogar wagen zu behaupten, daß eine in einem 5m- Gewächshaus gepflanzte Brahea wesentlich länger lebt als der durchschnittliche deutsche Freilandtrachy! Soweit zum Thema "Zukunft". Wohlgemerkt, ich rede vom Durchschnitt, nicht von einigen glorreichen und immer wieder aufs Podest gehobenen rheinländischen Ausnahmen!
Zimmer- Kübel- Gewächshaus- und Freilandpalmen - alles hat seine Vor- und Nachteile, Möglichkeiten und Grenzen.

Gruß,

Thomas



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten