Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


18.843.133 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Frosthärte der Albizien

Nachricht von Karl Z7b

--Previous Message--
: : in der Nähe des Hibiscus habe ich diesen
: Schlafbaum endeckt, leider stand ein Laster
: davor.
: Es sind durch den heftigen Gewittersturm kaum
: noch Blüten vorhanden.
: Ich werde den baum weiter beobachten, wie
: frosthart ist so ein Schlafbaum?
: In der Gärtnerei wird et nur als Kübelpflanze
: verkauft!
:
:
:Hallo Bernhard!
Zumindest hier in meiner Region haben sich Albizias anscheinend als enorm frosthart erwiesen. Es gibt über 30 Jahre alte, große Bäume, die schon extrem kalte Winter wie 85 mit um die -25°C laut Angaben ohne Schäden überstanden haben. Dabei dürfte es sich um die Selektion "Clemensis" handeln. Allerdings gibts hier auch jüngere "Roseas" die selbst als frisch gepflanze Exemplare mit unter -15°C keine Probleme hatten.
Ich für meine Person liebe Albizias gar heiß, weil sie so wunderbar gedeihen. Sie wachsen enorm schnell (bis 3m im Jahr!), vertragen Trockenheit und blühen den ganzen Sommer hindurch + haben einen sehr feinen Duft.
Meine eine "Clemesis" reicht mir einfach nicht und ich werde sicher noch Albizias pflanzen, denn so problemlose Exoten machen einfach Freude !
Lg, Karl


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten