Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.092.017 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Petri Heil!...

Nachricht von Bernhard

Hallo,

Petri Heil kommt gut hin, denn ich mußte den Graskarpfen leider mit der Angel aus dem Teich holen.
Bei einem Fisch dieser Größe und einer Teichgröße von 7 x 3,5m hat man mit einem Netz überhaupt keine Chance.
Der Fisch hat so gut wie keine Verletzung davon getragen, der Haken (ohne Wiederhaken) war sehr klein und wurde sorgfältig entfernt.
Er schwimmt jetzt wie gesagt in einem Privatsee.
Als wir ihn umgesetzt hatten wollte er gar nicht in die Tiefe in seinem neuen Ses schwimmen, er
war Jahrelang den flachen Teich von mir gewohnt.
Das Problem ist das er nicht so schnell einen Druckausgleich bei seiner Schwimmblase aufbauen kann.
13 Jahre nur immer ca 80cm bis 1m Tiefe und jetzt einen See mit 4-5m Tiefe,da muss sich seine Schwimmblase lamgsam anpassen.
Und glaube mir in einem großen See wird er in 2bis 3 jahren locker 10-15 Pfund zulegen und dort den halben Schilffgürtel und Seerosenbereich dezimieren.
Diese Burschen leben nämlich nur von Wasserpfanzen,keine Würmer oder sonstiges Zeugs wie Larven u.s.w.

Trotzdem tut es mir um den "Burschen" sehr leid, 13 Winter habe ich ihn sorgfältig gepflegt unddurchbekommen, der Teich ist nämlich trotz seiner Größe nur 80 bis 90cm Tief.
Im Winter decke ich den Teich immer mit einer 3 x2m großen Styrodurplatte ab,um eine dicke Eisschicht zu vermeiden.
Zur Not wird mit einem Heizstab mit ca.
300 W ,die Oberfläche eisfrei gehalten.
Ja so ist das ,andere heizen ihre Trachies ich meinen Teich.
Meine Trachies hatten noch nie irgendeinen Schutz,
außer Tannenzweige im Bodenbereich.
Wie auch immer, der große Fisch wird mir fehlen.
Das Wasser war die ganzen Jahre über immer kristallklar, auch ohne UV-Lampe wie sie jeder Koiteich-Profi hat.

Ps: wenn man einen Fisch vom "Baby" bis zu einem 14 Pfund "Brummer " großzieht ist natürlich jeder Gedanke an die Pfanne "Tabu"
Letztes Jahr habe ich bei uns am See einen 45 Pfünder Graskarpfen von knapp 1,2m (ca 35 Jahre alt) mit der Angel rausgeholt, der landete auch nicht in der Pfanne.
Ich habe den Opa in einen Teich im Stadtpark gesetzt, dort hat er genug Wasserpflanzen zum fressen und auch sene Ruhe vor lästigen Anglern!

Wenn die Seerosen und der Schilffbereich wieder wachsen, wird der Teich wieder so kristallklar wie auf dem Bild im letzten Jahr aussehen.

Gruß
Bernhard



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten