Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


18.832.598 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: 10.Rhapidophyllum hystrix die Palme für sehr sehr geduldige Exotenfreunde!

Nachricht von Norbert, Rheinstetten

Hallo Bernd,

sehr schöne Aufnahmen wie immer. Auch ich bin ein großer Fan der "Needlepalm". Ich kenne ja zur Genüge auch die Meinungen derjenigen, die sie aus unverständlichen Gründen ablehnen, dabei findet sich gerade für sie auch im kleinsten Garten einen Platz, zumal sie nicht sehr sonnenhungrig ist. Meine - 1997 als Ersatz für die ausgefallene gepflanzt - hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und bildet seit letzten Jahr Samen aus - leider bisher kein Keimerfolg. Andere in diversen Gärten hatten diesen kalten Winter problemlos gemeistert, zeigen aber kaum Wachstum. Interesant ist dass die glänzend grünen Blätter völlig unbeeindruckt von starkem Frost zu sein scheinen. !996/97 waren die Blätter aller Trachycarpus, Sabal minor, Chamaerops humilis schon nach 2 Tagen hinüber und der Dauerfrost hielt fast 6 Wochen an. Lediglich die blaue Ch. h. var. cerasifera hielt sich halbwegs wacker. Die Schwäche bei Rhapidophyllum liegt nicht im Blatt, sondern eher im Stamm, meine fiel im Frühjahr einfach auseinander. Gleiche Beobachtungen wurden auch von anderer Seite gemacht. Seither schattiere ich jeden Winter locker mit Konifernzweigen.
Rhapidophyllum wird eine Liebhaberpflanze bleiben und sicher nie dem Baumarktsortiment anheimfallen, denn für die Massenproduzenten im Süden wächst sie einfach viel zu langsam und die Winterhärte spielt dort eben nicht die Rolle.

Viele Grüße Norbert


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten