Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.201.148 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Meine Trachyfamilie

Nachricht von Bernhard Bischofsheim b Mainz

Hallo zusammen,
ich hatte ja angekündigt, das ich mal ein Bild meiner "Trachyfamilie" machen will.
Hier nun die Aufnahme,im Hintergrund einer meiner beiden im März 2000 gepflanzten Trachies

Wie bereits weiter unten von mir erwaehnt haengt das Erscheinungsbild und Wachstum einer Trachy m.E nach zum groeßten Anteil davon ab wie sie kultiviert wird!
Je nach Lage, Boden, Licht und naehrstoffverhaeltnissen wachsen Trachies zum Teil voellig unterschiedlich. Wird die Trachy richtig kultiviert bzw etabliert ,wird sie aufgrund des starken Habitus m.E nach auch
"automatisch" winterfester , bzw an unsere "rauhen Verhaeltnisse" gewoehnt.

Weiterhin denke ich, das man einfach Glueck haben muss mit der Frosthaerte einer Trachy und das es eher untergeordnet ist wo eine Trachy herkommt.

Die Aufnahme von heute Abend zeigt im Vordergrund meine Trachyfamile, die groeßte ausgepflanzte Trachy im Hintergrund war im Maerz 2000 beim pflanzen mit 40cm Stamm gerade mal etwas groeßer als die groeßte Topftrachy im Vordergrund. Sie waechst in Lehmboden ohne Draingae.
Die blassgruene Trachy mit eher dünnen Blaettern (Herkunft Gardasee Limone) ganz links waechst in lockerem Torfboden mit etwas Sand und Lehm. Die Zweite von Links daneben ebenfalls eine gleichalte Gardaseetrachy mit dunkelgruenem kraeftigem Blattwerk waechst in Gardenerde mit hohem Lehmanteil. Die zwei kleinen Trachies wurde aus eigenem Samen gezogen( den Rest hat Berthold!) und sind 3 Jahre alt, hier sieht man deutlich den unterschiedlichen Wuchs bei unterschiedlicher Topfggroeße. Die 3 in etwa Gleichgroßen Trachies in der Mitte, hatte ich damals 03 in unseren Hotel in Bardolino "geerntet". Diese machen mir besondere Freude, weil sie jetzt schon schoene kleine dicke Staemme und kraeftige Faecher haben, auch hier Gartenerde mit hohem Lehmbodenanteil. Die Trachy ganz rechts ist aus Limone am Gardasee und gedeiht ebenfalls in Lehmboden.
Wie man sieht scheint das Substrat doch einiges auszumachen!

Gruß
Bernhard


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten