Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.324.779 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Erstaunliche Tiefstwerte in Granada! #AM

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Jörg,

wo Du es sagst, habe ich mal nachgeschaut - tatsächlich, voriges Jahr ca. -11°C in Granada!
#KA

Das hätte ich nicht gedacht, wahrscheinlich schwappt die Kälte von den hohen Bergen der Sierra Nevada herunter. Dafür sieht die Phoenix canariensis wirklich super aus. Auch die großen Washis sahen gut aus. Drei Nächte hintereinander -8°C..-11°C! Aber, kein einziger Eistag, kein Wunder bei dem Breitengrad.

Na ja, die Werte sind am Flughafen gemessen, die Alhambra liegt auf einem Hügel, vielleicht fließt die Kälte daran vorbei, das Mikroklima macht eine Menge aus. Zuindest scheinen die Phoenixen dort nicht entlaubt worden zu sein, selbst unter den optimalen Bedingungen dort hätten sie im Mai wohl noch nicht wieder so ausgesehen.
Aber auch im Talkessel gab es durchaus große Phoenixpalmen, aber oft recht geschützt in Innenhöfen. Auch an eine Chamaerops kann ich mich erinnern. Aber die dominierenden Pflanzen in Granada sind die Zypressen.

Vielleicht sind die Schäden an dieser Phoenix auf dem Albaicin dann keine Trockenheits- sondern Frostschäden?

Viele Grüße,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten