Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


10.361.240 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Ein bisschen nachgeholfen beim Bestäuben unserer weiblichen Terrassen-Trachy!, PIC 1-11 #AM

Nachricht von Lutz, in Langen, Z7b, 125 m NN

Hallo Kollegen,
am vergangenen Sonntag habe ich das schöne und trockene Wetter genutzt und unsere weibliche Trachy an der Terrasse mit dem reifen Pollen/Samen der männlichen "Riva-Trachy" zu bestäuben.
Da ich auf Nummer Sicher gehen wollte und die späteren Samenstände an Hanfpalmen ganz reizvoll/atraktiv finde, habe ich da eben ein wenig nachgeholfen. Nicht immer steht der Wind so günstig und trägt den Pollen vom Männchen zum Weibchen.

Die folgenden kommentierten PICS 1-11 #AM bitte wie immer "SCROLLEN" (!!!):

"Fremdbestäubung" der seit 9.03.01 ausgepflanzten weiblichen Trachy an der
Terrasse.

Einfach einen Teil des reifen männlichen Blütenstandes vom seit 1992 ausgepflanzten
"Rivaner-Trachy" an einen Bambusstab gebunden und los ging es.

Deutlich zu erkennen der Unterschied (bezeichnet) von den "Männlichen Blüten" (tief gelb am Bambusstock) zu den "Weiblichen Blüten" (hell grün)!

"Trachyhunter Lutz" ganz in seinem Element.
Von den "Brandspuren" (ich hatte berichtet) an dieser Terrassen-Trachy zum Glück
fast nichts mehr zu sehen!

Gartenausblick

Hinter der Trachy von links kräftige Exemplare von 'Rosmarin officinalis' (seit 2004), 'Poncirus trifoliata' (seit 1992). und 'Laurus nobilis' (seit 1992).

Der schirmartig getrimmte "Alt-Ponci" vor der Terrassen-Trachy, davor der Rosmarin.

Der Lutz beim Abschneiden eines reifen männlichen Blütenstandes vom "Rivaner-Trachy". Ganz vorn unten steckt ein Blütenstand im Stamm fest und kommt
nicht raus!

Mein Lieblings-Trachy mit Herkunft aus Riva del Garda, der noch nie Probleme machte, halt nur langsam wächst, aber tolle steife Blätter produziert und eine
gute Frosthärte besitzt.

Ich hatte lange mit mir gekämpft um Fächer zu entfernen - eigentlich hatte dieser Trachy vor ein paar Wochen noch ca. 10-12 Fächer mehr - aber ich wollte
endlich unten Platz und den Trachy "höher haben". Viele Fächer waren regelrecht in der Nachbarshecke "verschwunden/eingewachsen". Es sah nicht so doll
aus. Die abgeschnittenen Fächer eignen sich toll als Abdeckung (Sonnenschutz) für den Meerschweinchenauslauf (links im Bild)!

Kaum noch Platz in diesem Garten um etwas neues auszupflanzen - zum Glück gibt es noch die "Ponderosa".


Viele Grüße

Lutz Lea


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten