Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


20.115.209 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Ein Set nicht aufregender Gartenbilder #AM

Nachricht von Heinrich 7b

...soll,

liebe Gemeindemitglieder,
meine voruebergehende Abwesenheit aus dem Forum kundtun. Uebers Wochenende waren wir in Berlin, allein schon deshalb gab es kein Posting meinerseits, obwohl wiederum fantastische Bilder (u. a. von Gunnar, Bernd, Ute & Leo), die ich erst heute sehe, wortgewaltigen Beifall erfordert haetten. Leider bin ich auch sonst meist dafuer zu traege, sondern wickle meine Begeisterung *klammheimlich* ab.

Nun machen wir (meine Frau & ich) uns bis zum 24. 9. in der Ukraine zu schaffen (waehrend unsere Tochter & Schwiegersohn hier weilen). Schiffsreise auf dem Dnepr von Kiew bis ins Schwarze Meer, Krim und Odessa. Ich hoffe dass vor allem der berühmte Botanische Garten in Jalta (Krim) Objekte vorhaelt , die ich hier später per Posting präsentieren kann. Ich glaube kaum, dass ich von unterwegs www-Zugang haben werde. Ausserdem sind die kyrillischen Tastaturen eher verwirrend.

Nun der bildreiche Set von Gartenfotos, die ich heute Vormittag bei bedecktem Himmel und starkem Wind aufgenommen habe.

Ensemble mit /*Magnolia grandiflora *Alta**/ (neu erworben), ganz links Cercis chinensis *Avondale*, rechts daneben Phillyrea angustifolia (hat Fruechte angesetzt!), ganz rechts Phyllostachys aureosulcata *Spectabilisâ* (6,5 m), links unten davon Euonymus japonica, etwas hoeher Prunus tomentosa, und im Hintergrund der einheimische Schneeball Viburnum opulus, einer der schoensten Gartenstraeucher (Bluete, Herbstfärbung, rote glaenzende Fruechte, die von Amseln nicht gefressen werden und bis zum Fruehjahr aus der Szene herausleuchten.



Die winterharte /*Begonia grandis*/ steht im Schatten und zeigt erste Knospen.



Am halbschattigen Waldrand treibt /*Salvia glandulosa*/ ihr Wesen. Rechts davon ein vertrockneter Bluetenstand und Blaetter von /*Rubus parviflorus*/.



Schattentolerant ist auch /*Diervilla sessiliflora*/.


Einer der schoensten Herbstfaerber ist /*Disanthus cercidifolius*/. Erst ein Blaettchen kuendigt den kommenden Herbst an.



/*Indigofera kirilowii*/ leistet sich eine Nachbluete:



Eine /*Daphne*/, die ich nicht mehr sicher zuordnen kann, hat leuchtende Beeren hervorgebracht.



/*Tricyrtis hirta*/, im Hintergrund Solidago virgaurea.


Eine stille Schoenheit ist die silbrige /*Anaphalis margaritacea*/:



Ob die als winterhart geltende /*Olea europaea *Moufla**/ schon im ersten Standjahr reife Fruechte produziert? Sie haben schon die Groesse einer gewoenlichen Olive und muessen nur noch reif werden.



Dagegen hat /*Rhodotypos scandens*/ bereits reife Fruechtchen, die meist zu Viert angeordnet sind.


Farbenfroh präsentiert sich /*Hypericum inodorum *Rheingold**/ mit sehr jungen sowie fast reifen Fruchtkapseln und mit beginnender Herbstfaerbung. Links Amorpha canescens.



Zum Schluss eine einheimische Art, das Schmalblaettrige Weidenröschen (/*Epilobium angustifolium*/) vor Ilex cornuta.



Weiterhin froehliches Posten und Lesen wuenschend
verabschiedet sich voruebergehend
Heinrich der Umlautlose


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten