Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


9.750.945 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Acer palmatum Frage

Nachricht von berndw/7b


Hallo Thomas!
Deine Acer palm.-Umpflanzaktion ist von mehreren Faktoren abhängig.Wenn der Baum schon sehr lange etabliert ist, sollte er zuerst umstochen u. dann erst im nä. Jahr umgesetzt werden.Wenn er nicht länger als 5-7J steht, könnte man ihn vorzugsweise nach dem Laubabfall verpflanzen, allerdings würde ich die Äste um ca.1/4 kürzen.Der Standort ist auf jeden Fall in Ordnung,auch absolute Schattenseiten werden toleriert,lediglich die sommerliche Rotfärbung nimmt keinen so intensiven Charakter an.In den Baumschulen werden die jap. Ahorne jetzt schon verpflanzt (möglich ist dies aber nur durch die Tatsache der in den Baumschulen häufiger durchgeführten, fast jährlichen Umsetzungen)
viel Erfolg mit dem Umpflanzen!
mfg bernd
--Previous Message--
: Hallo Bernd,
: wieder sehr schöne Bilder, danke!
: Eine Frage an Dich oder andere Kenner der
: Materie: Wir haben einen Acer palmetum, verm.
: Atropurpureum, der an einem halbschattigen,
: sehr feuchten (Staunässe) Standort steht. In
: nassen Sommern leidet er an weissen Stippen
: auf den Blättern. Meine Frau würde ihn gerne
: umpflanzen, an die N-NO Seite des Hauses (3m
: Abstand) in ein Hochbeet.
: Läßt sich A.p. problemlos umpflanzen?
: Kann man das jetzt machen, oder soll man den
: Laubfall abwarten? Oder ist im Frühjahr
: besser?
: Ist der neue Standort geeignet (Licht)?
: Langsamer Wuchs würde uns nicht stören.
: Gruß,
: Thomas
:
:


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten