Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.175.335 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Guckt wieder kein Schwein #AM

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Frank,

ja, so ist das: gerade noch herzlich begrüsst, und jetzt antwortet kein Schwein ;-)

Warum machst Du Dir die Sache nicht ganz einfach, und sähst Deine Trachys in den Garten? Sähen und (von gelegentlichem Unkrautzupfen abgesehen) vergessen! Da können sie ihre Wurzeln am besten entwickeln, und nach ein paar Jahren hast Du dann mit etwas Glück Deine superharte Saarland-Selektion. Kannst Du dann für irre Geld bei eBay verticken (nur ein Scherz).
Gut geht auch, gekeimte Samen direkt aus dem Keimbeutel auspzuflanzen, ich hatte ~100% Anwuchsquote. Und die habe natürlich einen Vorsprung gegenüber den "echten" Freiländern.

Es stimmt schon, daß sie in den ersten 2-3 Jahren im Topf schneller wachsen, aber auch nur unter optimalen Bedingungen. Und wenn man sie dann auspflanzt, kommt oft im erstem Winter der große Rückschlag. Am besten, man fährt mehrgleisig!

Zu den Töpfen: Ich verwende nur schwarze bzw. braune Töpfe, habe aber schon davon gehört, daß Leute transparente Joghurtbecher etc. verwenden. Das Substrat ist ja undurchsichtig, wenn, sind nur die äußersten Wurzeln betroffen, da würde ich mir nicht so den Kopf zerbrechen.

Ja, mit frischem Trachysamen hat man manchmal 100% Keimerfolg in nur 4-6 Wochen, das macht schon Spaß!
Jubaea kann auch schon früh keimen, bei mir kamen die ersten nach 50 Tagen, und selbst nach 1-2 Jahren können noch Nachzügler kommen.
Brahea armata hat bei mir allerdings auch recht flott gekeimt. Die Sämlinge wachsen auch nicht unbedingt so langsam, wie oft behauptet.
Ja, bei den Washis kann man nur staunen, wie zügig sie sich aus den kleinen Samen entwickeln!
Washis kannst Du auch auspflanzen (wenn sie groß genug sind, mit beheizten Schutz) bei Robert geht das schon seit Jahren bestens.
Die Mammutbäume (ich nehme an, Du meinst Sequoiadendron gigantea) waren bei mir eigentlich unproblematisch, man darf die Sämlinge nicht zu kühl stellen, dann bekommen sie Stengelfäule (Umfallerkrankheit). Du wirst Dich noch sehr wundern, wie die abgehen! Sei froh daß Du einen großen Garten hast! Da sind Trachys Schnecken gegen!

Ja, wenn Du jetzt 40 bist, ist es schon weise, daß Du Dich nicht auf die Züchtung von Groß-Jubaeen spezialisiert hast ;-)

Viel Erfolg (und Geduld)!

Thomas

Viel Erfolg,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten