Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


19.608.749 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Abgesang auf einen lieb gewordenen „Bösen Willi“ #AM

Nachricht von Heinrich 7b

Hallo,
wie schon im Frühjahr gepostet, hat sich bei meinem /*Eucalyptus debeuzeviellei*/ (korrekt ausgesprochen: Eukalyptus debösewille-i)*) nach strengem Dauerfrost die Rinde abgelöst. Im darunter gelegenen toten Holz (Xylem) können weiterhin Nährsalze und Wasser von unten nach oben geleitet werden, und der Baum wuchs dieses Jahr daher noch um >50 cm weiter und hat wohl mehr als 8 m Höhe erreicht. Das Verhängnis aber ist unabwendbar: Da die Rinde streckenweise vollständig abgelöst ist, können die photosynthetisch in den Blättern gebildeten Kohlenhydrate nicht mehr in den lebenden Siebröhren der Rinde (Phloem) zur Ernährung der Wurzeln nach unten geleitet werden. Diese sterben daher allmählich ab, und im nächsten Jahr muss ich dem allgemeinen Niedergang meines so lieb gewordenen Bösen Willi trauernd begleiten. Sobald sich das Sterben deutlich abzeichnet, wird jemand mit der Säge das Leiden beenden.
Unten noch einmal die heutige Situation eines nur scheinbar vitalen Baumes.
Eu-(apo-)kalyptische Grüße
Heinrich

*) Benannt nach W. A. Debeuzeville (1884-1954), vgl. auch die Stadt Debeuzeville südlich von Le Havre



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten