Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.223.631 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Keulenlilien bewurzeln + Verhalten im Winter....

Nachricht von Wolfgang(Stade)

Hallo Karl,
Ja, das war ich mit der Cordy, die -16° nur mit Bastmattenschutz fast unbeschadet überstanden hat.
Aber nach einem Winter kann man noch keine große Bilanz ziehen, denke ich.
Sie hat diesen Sommer bereits gut 40 cm an Höhe zugelegt mit einer kräftigen üppigen Krone und iist jetzt bei gut 2 m HHöhhe angelangt.
Hier ein Bild von heute:


Cordyline australis wachsen wirklich schnell und dazu brauchen sie keine große Wärme, das jetzige feuchte Mistwetter reicht allemal, insofern hat sie ähnliche Ansprüche wie Trachycarpus fortunei, die bei solchen Bedingungen ja auch gut wächst.
Zur Frage von Volker, was das Abtrennen der Ableger betrifft. Stelle ich mir auch nicht so einfach vor (Abmoosen, wen man es beherrscht, wohl die beste Methode). Ich weiß auch nicht, ob man die Ableger nicht zu klein trennen sollte.

Viele Grüße
Wolfgang


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten