Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.213.232 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Viele Bilder: Winterbericht 2004/05 - Schadensausmaß im Frühjahr

Nachricht von Robert Z7b

Gleich vorweg, die Bilder sind ca. 2-3 Wochen alt, hatte aber erst jetzt Zeit sie aufzuarbeiten. Ich kann leider nur einige zeigen, ist eh so schon recht viel Arbeit.
Viel Spaß damit und ich hoffe und freue mich auf Rückmeldungen.

Und noch ein paar Daten des Winters.
Abs Min: -14°C (2m Höhe),
abs. Min gemessen im Strahlungsfrostbereich über Schnee (Mitten im Garten - total exponiert): -19°C,
Viele Nächte um -10°C, zwei Mal -12°C, lange Dauerfrostperioden zwischen Mitte Jänner und Mitte März. Die strengen Fröste von -12 und -14°C haben allerdings nur jeweils 1/2 Stunde - 1 Stunde gedauert.
Bis Mitte Jänner war es ziemlich mild, aber danach ging es los.

Hier die Trachygruppe, die ich unten in einem Bericht während des Winters gezeigt habe. Man beachte auch die kleinen T.fortunei X T.wagnerianus - Sämlinge (eigene Kreuzung von mir), die den Winter ebenfalls problemlos überstanden haben.

Und jetzt die Plovvy, die ich ebenfalls unten im Winter gezeigt habe bei dem Plovvy-Bericht. So sieht die jetzt im Frühjahr aus (folgende zwei Photos). Immerhin hat das kleine Ding Bodenfröste zwischen -17 und -19°C abbekommen. Sie steht extrem exponiert mitten im Garten - kein Schutz gegen Strahlungsfrost und Wind.

Die Takil hat eine ähnlich exponierte Position:

Hier eine kleine Südtiroler Trachy. Die sitzt geschütz und kam fast schadlos durch den Winter. Eine Plovvy an ähnlich geschützer Position hatte auch keine Schäden.

Und so sieht der im Winter komplett ungeschützte Phormium tenax aus. Er steht ebenfalls extrem exponiert im Garten - wie die Plovvy. Ich musste leider viele Blätter abschneiden, nicht weil sie kaputt waren, sondern weil sie der Schnee geknickt hat. Daher lagen sie auf dem Boden. Nächsten Winter muss ich die Blätter zusammenbinden.

Die beiden Gesellen (Phoenix theophrastii und Chamaerops humilis var. cerifera) habe ich im April neu gepflanzt.

Und die Zisrose aus Kreta kam mal wieder schadlos über den Winter. Die wird immer wuchtiger. Sie wird jetzt bald voll aufblühen.

Liebe Grüße,
Robert


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten