Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.436.289 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

tawiniwini #AM

Nachricht von JuergenB

Hallo Zusammen,

blüht - wenn auch sehr unauffällig, hier zum ersten mal, /*Aristotelia fruticosa*/ die Neuseeländische Berg- oder strauchige Weinbeere oder wie die Maori sie nennen 'tawiniwini' (die übrigens die Gaultheria antipoda wohl wegen der ähnlich erscheinenden Beeren ebenso benannt haben)- ein faszinierender kleinblättriger Strauch mit einem buschigen, sparrig verzweigten Habitus.



Die Bergweinbeere ist eine der variabelsten Pflanzen Neuseelands, vom Habitus und ganz besonders der heteroplastischen Belaubung ist die Art 'exzessiv' variabel, sowohl die Jugend- als auch Altersblätter, als auch die einzelnen Individuen.Hier dazu mal eine Abbildung aus der Literatur:



Aristotelia fruticosa - On left, juvenile; on right, adult - excerpt from Trans.N.Z. Inst. Vol. XLIV. Plate VII. Elaeoc. Fig. 1.

Meine Bergweinbeere hat den letzten Killerwinter - wenn auch etwas zurückgefroren - übelebt. Besonders interessant ist, dass sie nun, noch in der juvenilen Form zu blühen beginnt. Auf die farblich ebenfalls variablen, weißen bis rosa bis roten oder auch schwarzen Beeren werde ich wohl vergebens warten müssen, nicht nur aus jahreszeitlichen Gründen - die Art soll einhäusig sein. Die gezeigten rosigangehauchtweißen (bis kräftig rosa) ca. 2 mm langen Miniglöckchen dürften männliche Blüten sein.

LG Jürgen


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten