Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.333.124 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Bild 56 er Trachynachkömmling aus Mainz, heute eine prächtige Hanfpalme !

Nachricht von Bernhard

Mein Bekannter Martin hatte mir zwar immer erzählt, dass er die Hanfpalme von einem Mann aus Mainz bekommen hatte und das die Ursprungsherkunft Norditalien ist.
Aber er hatte nie erwähnt, dass diese Hanfpalme von einem Ableger einer 1956 in Mainz gepflanzten Trachy stammt!!!
Durch einen reinen Zufall konnten wir das bei unserer Mainzer Exotentour in Erfahrung bringen.
Die Palme wurde 1990 mit ca 40cm Stamm gepflanzt und war vorher 4 Jahre im Kübel.
Dieser 56 er Trachynachkömmling meines Bekannten aus Ginsheim,hatte bis 1997 keinen Schutz und hat auch den Winter 97 ungeschützt ohne größere Schäden überstanden.(Im Gegensatz zu den "Eltern" in Mainz)
Allerdings hatte sie nach dem Extremwinter nicht mehr geblüht und wuchs auch in dem folgenden Sommer laut meinem Bekannten nur schlecht.
Seitdem wird die Palme mit einer Malerfolie ab ende Dezember bis ende Januar überdeckt.(Schnee +Regenschutz)
Die Folie wird einfach vom Balkon aus über die Palme gestülpt danach werden die 4 enden der Folie am Stamm Bogenförmig zusammengebunden. Seitlich kann Luft eindringen und zirkulieren.
Ich habe meinem Bekannten immer gesagt, das ich das für sehr kritisch halte da die Folie auf dem Blattwerk liegt, aber erstaunlicherweise funktionierte das ganze bisher ohne große Blattschäden.
Bei steifem Blattwerk wie bei meiner Trachy wird es aber nicht gehen da die Fächer knicken!

Hier nochmal das Bild (Aufnahme v. letzten Jahr)der inzwischen 4,5m hohen Hanfpalme (56er Nachkömmling aus Mainz)in Ginsheim am Rhein
Lutz du hast doch ein aktuelles und viel schöneres Bild von dem 56er Trachynachkömmling, das kannst du hier vielleicht bitte noch einmal zeigen

Gruß
Bernhard



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten