Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.198.000 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Exotenbilder (Washy, Trachy, Cupressus) Pannonien

Nachricht von Robert Z7b Carnuntum

Hier einige Bilder als aktueller Stand nach dem heurigen kalten Winter.
Vorweg: Alle ausgepflanzten Washingtonien (mit Heizdraht natürlich) haben den WInter hervorragend und ohne Probleme mit Schimmel oder Feuchtigkeit überstanden.
Hier zwei Bilder der großen Washingtonia robusta. In wärmeren Jahres ist sie um diese zeit zwar schon deutlich weiter mit dem Wachstum, aber trotzdem sieht sie schon halbwegs passabel aus:
Hier könnte man fast sagen Weigintonia :-), Washingtonia robusta nebst blühender Weigelia.

Die große T.fortunei habe ich 1989 frei ausgepflanzt. Sie wird zwar mit einer dünnen Folie, die nicht an der Palme anliegt, geschützt, was aber nur ein Wind- und Niederschlagsschutz ist. Geheizt wurde die überhaupt noch nie natürlich. An der Stelle wo sie steht wurden selbst im Dezember 1996 nicht unter -17°C gemessen. Damals hatte sie nur leichte Blattschäden, heuer hat sie das erste Mal überhaupt alle Blätter erfroren. Sie erholt sich aber bereits wieder brav, hat auch mächtigst geblüht (weiblich). Da die Blüten aber bereits seit ca. 2 Wochen verblüht und abgefallen sind, habe ich sie entfernt, damit die Pflanze keine unnötige Kraft verliert, die sie zur Regeneration braucht. BTW, die meisten kaputten Blätter sind natürlich schon längst abgeschnitten. Ein Schatten ihrer selbst. Aber Hauptsache sie kommt wieder.

Auch Amgnolia grandiflora haben den Winter problemlos überstanden und man sieht auch schon die ersten Blüten in der Entwicklung:

Cupressus sempervirens hatten auch keine Probleme mit diesem strengen Winter:

Liebe Grüße,
Robert


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten