Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


19.426.783 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Rhapidophyllum und Frosttrocknis

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Jürgen,

Gerd Esser hatte mal von seinen Nadelpalmen berichtet, die bis in den März noch gut aussahen, und dann plötzlich braun wurden. Er hatte das auf Frosttrocknis zurückgeführt. Im natürlichen Habitat ist Rhapidophyllum eher eine schattig/halbschattig wachsende Unterholzpflanze.
Ich habe auch den Eindruck, daß R. langsam wurzelt. Vielleicht treibt es auch nicht so tiefe Wurzeln, weil es gewöhnlich in feuchten Gebieten wächst.
Ich denke, die gefährlichste Zeit ist der Februar, wenn die Sonne schon kräftig, und der Boden oft noch gefroren bzw. nur oberflächlich angetaut ist.
Ich meine, eine Schattierung (bei meinem gleichzeitig Windschutz) kann nicht schaden.
Andersherum wäre es doch schade drum!

Grüße,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten