Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


9.051.042 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Immer mehr "Kissner's-Bonn-Beuel-Trachies" erobern die Bonner Gärten, "BILD 1-4"!

Nachricht von Bernhard Bischofsheim b Mainz

Hallo Lutz,

die beiden Trachies sind nicht schlecht, aber mich würde mal interessieren wie groß sie 2000 ausgepflanzt wurden?
Die Fächer könnten bei Hanfpalmen dieser Größe wesentlich kräftiger und größer sein.
Ich vermute das sie schon relativ groß gepflanzt wurden und gar nicht so enorm zugelegt haben.(reine Annahme, von der Optik her)

Da ich bei mir auch im März 2000 eine kleinere Trachy und eine Größere ausgepflanzt hatte, habe ich einen recht guten Vergleich.

Von nur 40cm Stamm im März 2000 auf knapp 2m Stammgröße und über 3,5m Gesamthöhe ist diese Trachy wie schon öfters berichtet gewachsen.
Diese damals klein gepflanzte Trachy wächst enorm und bis zu 40/50cm Stamm im Jahr hat sie schon zugelegt(Aufnahme ist vom 6.3.03)

Relativ groß mitimmerhin schon einem Meter Stammhöhe gepflanzt, hat diese Trachy nur 70cm Stamm seit März 2000 zugelegt d.h ca 10-15cm Stammhöhe pro Jahr, sie wächst also recht langsam.
Allerdings wurde sie schon mit einem relativ dünnen Stamm damals gepflanzt und die werden ja bekanntlich nicht mehr dicker.Auch die Fächer sind im Vergleich zu der klein gepflanzten Trachy auf dem ersten Bild wesentlich kleiner.
(das sieht man leider auf den recht kleinen Bildern nicht so gut)

Für manche sind die vielen Trachyabbildungen vieleicht schon mehr oder wenig langweilig, aber für mich ist es diese Palme immer wieder fastzinierend da diese bei uns in wintermilden Regionen "fast" winterhart ist. Auch wenn sie hier ohne Schutz in jedem Winter an ihre Grenzen geraten können, sind sie im grauen und recht trostlosen Winter als tropische "Immergrüne" einfach eine Augenweide.

Gruß
Bernhard



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten