Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.194.275 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Bilder: Appetitanreger für Carnuntumbesucher ... #AM

Nachricht von Robert aus Carnuntum

Nachdem ja zumindest Bernhard und Jost nach Carnuntum kommen werden möchte ich in nächster Zeit mal einige Exoten- und Landschaftsbilder aus unserer Gegend hier einfügen.
Draußen strahlt noch immer die Sonne, die uns in den letzten 4 Tagen endlich mal wieder verwöhnt hat. Die Aufnahmen stammen von gestern und heute. Gestern gab es bei +26°C dank der intensiven Sonne schon badetaugliches Wetter, heute blieb es allerdings bei knapp über +23°C trotz viel Sonne etwas kühler.

/* Musa sikkimensis */

/* Trachycarpus fortunei */
Diese Gruppe habe ich im Winter nur ganz primitiv mit einer Plane nach oben hin gegen Niederschläge geschützt. Die Plane war seitlich offen. Die Rußlandkälte mit zwei Nächten mit -18°C gepaart mit eisigem Sturm hat dieser Gruppe überraschenderweise nur wenig zugesetzt. Ich musste natürlich viele Blätter abschneiden, die rissig waren und braune Spitzen hatten, die Palmen haben sich aber super erholt. Übrigens: Diese Gruppe wurde NICHT gemulcht und unter der zeltartig angebrachten Plane gab es auch keinen Schnee, d.h. der Boden war beinhart gefroren.


Neu angelegter Trockenhügel. Rechts seit eineinhalb Jahren ausgepflanzte Chamaerops humilis var. cerifera (daneben eine kleine Trithrinax campestris), links Washingtonia filifera (3. Jahr ausgepflanzt, heuer auf den Hügel umgepflanzt im Sommer) und im Vordergrund Nannorrhops ritchiana, am Hügel einige Dasylirions.

Und hier noch einige Impressionen vom Hundsheimer Berg. Ich denke, dass wir den auch besuchen werden, wenn ihr Lust habt. Während der Dürre im Juli ist das Gras komplett verdorrt. Der Hundsheimer Berg berherbergt einige Gebiete mit primären Trockenrasensteppen schon seit der Zeit vor der letzten Eiszeit. Dazu gesellen sich einige sekundäre Trockenrasensteppen und zusammen mit den knorrigen Sträuchern ergibt das eine für Mitteleuropa ziemlich ungewöhnlich wirkende Landschaft. Sollte es am Wochenende wieder ergiebig regnen, dann blüht er vielleicht bald wieder auf und wird vielleicht nochmal grün. Das verdorrte Erscheinungsbild im Sommer ist jedoch die Norm aufgrund der geringen Niederschläge und der Hitze. Nur an den feuchteren Stellen (z.B. in Klammen), wo sich Wasser sammelt, können sich Bäume etablieren.

Liebe Grüße,
Robert


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten