Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.087.851 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Isola del Garda - kl. Fotorundgang

Nachricht von Moggy-Koblenz

Moin-moin!

nach mehreren vergeblichen Anläufen hat es in diesem Jahr mal geklappt und wir haben eine Tour auf die Isola del Garda gemacht.

Man kommt nur zu bestimmten Zeiten im RAhmen einer geführten Tour via Boot hin und die Überfahrten starten leider alle von den südlichen Orten rel. in deren Nähe, so daß wir erstmal mittels Auto 45 min etwa Richtung Gardone-Riviera fahren mußten, was aber gut gelang

auf der Fahrt- und anderen touren- leider wie schon vor ein paar Tagen erwähnt wieder deutlich am Straßenrand und Umgebung zu sehen die auswirkungen des zypressenkrebs.

mal 10 Exemplare ohne schäden, dann 100 meter weiter wieder gruppen wo jeder 2te baum halbbraun war.
auch die deutlich selteren arizona-zypressen bleiben davon nicht ausgenommen, dito viel braun statt grau...ein Jammer!.

auf der isola del Garda war bisher aber nichts zu sehen.

Gardone liegt sehr geschützt vor Nordwinden durch Berge am See, hat südlage und ist bekanntermaßen nochmal einen zacken milder/wärmer als das ohnehin schon für mitteleuropäische Gewohnheiten milde Seegebiet.

direkt am ufer standen z.b. diese- vermutlich subtropischen- riesigen Bäume, irgendeine Feigenart vermute ich, leider konnte ich sie bisher nicht genauer bestimmen.





evtl. hat jemand ja einen tip?

Nach 15 min fahrt ist man auf der Insel, die sich im Privatbesitz befindet. dicht bewachsen mit Oleandergebüsch, steineichen, Zypressen und co.

leider so dicht und hoch, daß man das mit der Kamera kaum erfassen kann von unten.

der große Gartenbereich am herrenhaus im "zuckerbäckerstil" beherbert diverse Exoten in großer zahl und Größe. Ölbäume, riesige Palmen, viele Wollmispeln, buchs und Lorbeerschnitthecken und und und...

Die Bougainvilleas waren in diesem Sommer überreich blühend, mmn. deutlich mehr als in den vorjahren, so auch hier auf der Insel..

sehr prägend: die 2 gewaltigen Brahea armatas






noch rel. kleine Butia





bisserl romantik..




rund um den See häufig:
wege aus Kieselsteinen.
optisch sehr stimmig, aber zum häufigen drüberlaufen mit dünnen Sohlen oder absätzen nicht sooo günstig.



schöne "Braheige" aussichten...könnte mich dran gewöhnen, da den afternoon-tee einzunehmen...


oder was mit mehr umdrehungen...prost(ein Drink gehört zur führung dazu)





man kommt auch in ein paar räumlichkeiten des Hauses, aber dort ist fotoverbot, rel. viel dunkles holz und keine Pflanzen, somit...ok...


geschlechtertypisches Verhalten:

meine Frau und der an touris gewöhnte Schlaf(Wach)hund..



ich und "bumm-bumm".. (gab 3 Stück davon nebst Kugeln, beim nächsten mal unbedingt ein paar Ladungen schwarzpulver mitnehmen! )


alter Brunnen, bepflanzt.


am Sumpfzypressenstrand


nochmal von See aus


Schutzmauer richtung Norden hin(hält Winde ab) mit agaven und co.



sonnige grüße!


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten