Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.203.908 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Verzweigende / Ausläuferbildende Trachies, Phoenix #AM

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Uli,

ich habe noch nie einen verzweigten Trachy "live" gesehen. Hier im Forum wurden ein paarmal verzweigte (adulte) Trachys vorgestellt, dabei wurde die Verzweigung meist auf eine Meristemschädigung zurückgeführt (z.B. durch Blitzeinschlag, mechanische Schäden). Üblicherweise scheint sich der Stamm dann an einer bestimmten Stelle in mehrere Teilstämme aufzuspalten.
Vielleicht kommt es bei Sämlingen manchmal vor, daß zwei Samen in einen Topf gelangen, und die Pflanzen dann scheinbar "verschmelzen"?
Ich könnte mir auch denken, daß gelegentlich Chamaerops mit Trachy verwechselt wird (die sind sich manchmal sehr ähnlich), und es so zu solchen Meldungen kommt.
Nicht zuletzt sind Trachycarpus, Chamaerops und Rhapidophyllum seh eng verwandte Gattungen, so daß es schon vorstellbar ist, daß auch ein Trachy mal (im wahrsten Sinne) "aus der Art schlägt" und Ausläufer treibt. Insgesamt scheint daß bei Trachys aber doch sehr selten zu sein.
Zu Phoenix: ich habe auf meiner Andalusienreise gerade erst einige verzweigte Exemplare bewundern können (vermutlich dactylifera), (auch bei canariensis soll das vorkommen) das ist bei Phoenix also nicht so selten.
Wohlgemerkt, dactylifera ist i.a. stark ausläufertreibend, das ist nicht gemeint, sondern verzweigter Wuchs. Allerdings im Ggs. zu Bildern von verzweigten Trachys gab es hier einen Hauptstamm, von denm gelegentlich ein Seitenstamm (auf unterschiedlichen Höhen) abzweigte.

Zeige uns doch bitte mal Bilder von den verzweigten Trachys, das wäre interessant!

Gruß,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten