Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.201.849 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Bhut Jolokia - für Schärfe ist reichlich gesorgt - Pflanze war sehr ertragreich, PIC 1-2

Nachricht von horst-dortmund

Danke für die Werbung, Lutz! Aber diese extremen Scoville-Grade sind leider für einen normalen Mitteleuropäer absolut unzumutbar und meist ungenießbar. Einmal und nie wieder! Nur für Extremisten unter den Masochisten. In Indien erkranken leider manche Touristen an zu scharfen Speisen und landen im Hospital.- Schade, dass die Chili-Zucht momentan so in Extremen ausufert. Ich kann vor dem Anbau von so extrem scharfen Sorten nur warnen. Schon der scharfe Chili-Pollen ist Wind-gängig und kann Augen und Atemwege reizen. Nichts für Kinder und Haustiere (Katzen!). Auch das Hantieren mit den scharfen Früchten ist riskant - man "verletzt" sich leicht unbeabsichtigt Augen und Nase! Ich plädiere ausdrücklich für milde, wenig scharfe Chlili-Sorten, die auch angeboten werden. Nur bei ihnen kann man ohne Reue mehr von den ganzen Früchten genießen und den wunderbar blumig-fruchtigen, unbeschreiblichen Wohlgeruch auch auf die Speisen übertragen. "Genügend Schärfe" ist nur ein Teil-Aspekt! - Alles Geschmacksache! - Chili-Kultur im Zimmer ist heutzutage auch im Winter im Zimmer mit modernem COB-LED-Pflanzenlicht problemlos möglich. Aber an die Schärfe sollte man sich vorsichtig heran-testen bzw.-tasten.
V.G.

Horst


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten