Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


18.760.824 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: Interessante Bilder: Trachycarpus takil in Rom - BoGa

Nachricht von Arnold, Cologne


Helmut,

MAthemati ist eine exakte Wissenschaft und eines sollte dir doch anhand der ganzen Diskussion klar sein, das es zumindest 2 erwachsene Takils gab, die in Flrorenz und die in Rom. Wieviele Takils Beccari genau gezogen hat, ist nicht bekannt. Das habe ich immer gesagt. Die einzige Angabe die wir haben ist "einige". Über den Verbleib der anderen ist nichts bekannt. VIELLEICHT stehen ja 2 davon noch in Rom. in Beccaris Garten stehen jedenfalls heute keine mehr.
Wir werden es sehen. Aber was hätte das geändert? Nichts! Eine Weibliche hat Beccari definitiv nicht gehabt. Wieso sollte er sich sonst viele Jahre nach der Erstbeschreibung noch Blütenstände aus Kumaon schicken lassen, damit er die Beschreibung der Takil vervollständigen konnte?
Wieso gibst du mir keine Antworten auf meine Fragen?.
Worauf möchtest du hinaus? Das 5 oder 10 Takils ausgereicht hätten ,alle Fortuneibestände derWelt in nur 5 Generation zu hybridieren? Und alle vorher existierenden reinen Fortuneis durch anglotzen in ihrer Erbmasse zu verändern?
Im Tessin stehen noch dutzende wenn nicht hunderte Fortuneis aus der Vortakilzeit und die vermehren sich weiter. Hybriden?
Wo sind denn deine Antworten?

Grüsse,

arnold


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten