Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.332.441 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Ein paar Anmerkungen zu Mallorca

Nachricht von Thomas, Hamburg

Hallo Norbert und Uwe,

für Ottonormaltourist gibt es zwei Sorten Palmen: Fiederpalmen (Phoenix) und Fächerpalmen (Washingtonia, hilfsweise Chamerops). Also pflanzt man in den Touristen- und Bettenhochburgen, was billig, bewährt und schnellwachsend ist. Nach dem Motto: "Touristen wollen Palmen sehen, Bäume hammse ooch zu Hause".
Aber Norbert hat völlig recht, es gibt auf Mallorca herrliche mediterrane Liebhabergärten mit einem großen Spektrum an ausgefallenen Spezies. Ihren besonderen Reiz beziehen diese Gärten aber nicht nur aus den Pflanzenarten, sondern besonders aus der ästhetischen Anlage. Um ein paar zu nennen: Sa Torre Cega, Los Jardines de Alfàbia, S'Avall, Casa Phillips, Son Canet, Valle de los Agrios etc. Wer sich dafür interessiert, dem sei das Buch "Gärten auf Mallorca" von Seeling/Landau (Feierabend Verlag) empfohlen. Dort findet man auch Angaben zur Wildvegetation.


Allerdings haben Mallorquiner haben ihre Erfahrungen mit Neophyten gemacht, und achten darauf, daß keine Arten importiert werden die sich explosionsartig ausbreiten.
Richtige Palmenfreaks (im Sinne der Artenvielfalt) sind die Insulaner vielleicht nicht, man muß aber auch sehen, daß auch dort nicht alles geht: Es ist dort sehr trocken, das Leitungswasser ist für manche Pflanze zu hart und zu salzig, es gibt starke Stürme, für manche Palmart ist es dort im Sommer zu heiß, oder im Winter zu kalt.
Im Grunde ist mir eine stattliche Phoenix canariensis auch viel lieber als ein halbverdörrter Trachy!

Gruß,


Thomas

PS: Eine besondere Attraktion Mallorcas soll die Mandelblüte im Januar/Februar sein, leider war ich zu der Jahreszeit noch nie dort.


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten