Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.213.456 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Feige nach dem ersten Winter

Nachricht von Wolfgang(Stade)

Hallo zusammen,

Mit meiner im Frühjahr 2004 am Kiekeberg von einer Bückeburger Baumschule gekauften Feige bin ich sehr zufrieden.
Zugegebenermaßen steht sie günstig an einer warmen Westwand. Letzten Winter ohne Schutz froren nur die Triebspitzen leicht zurück und sie wächst prima. Ich habe gezählt: 20 Feigen trägt der knapp 1 m hohe Strauch !

Davor das gesunde Grün von Pittosporum tobira.
Leider hat er dieses Frühjahr nicht geblüht, obwohl ohne Schaden durch den Winter gekommen ist.

Zum Thema Wurzelbeschränkung bei Feigen in einem früheren Thread: Ich kann mir auch nicht vorstellen, welchen Sinn dieses bei ausgepflanzten Feigen machen soll. Allerdings erinnere ich mich auch dunkel an eine Meinung in der Literatur, wo diese Wurzelbeschränkung( also kleine Töpfe bei Topfkultur) bessere Fruchtbildung bringen soll.Ob es stimmt, weiß ich nicht.
Aber warum im Topf halten, wenn sie ausgepflanzt bestens auch im kühlen Norden wachsen!

Viele Grüße
Wolfgang


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten