Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.203.488 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

The Trachy Horror Picture Show (janz viele Bilders)

Nachricht von Thomas, Hamburg

Trachy vs. Nadel: Diesen Trachy hat es ganz schön zermangelt:

Dabei ist das eigentlich kein Weichei, der hatte den vorigen Winter überstanden, während ein Kölner Flora-Trachy direkt daneben die Grätsche machte. Während der kältesten Phase war er sogar unter Schnee, nicht so die benachbarte Nadelpalme:


Da sieht man mal knallhart den Unterschied in der Blatthärte (die braunen Punkte und das gelbe Blatt haben mit dem Winter nichts zu tun). Bis jetzt keinerlei Frostschäden sichtbar, trotz Temperaturen (2m) um ca. -15°C. Dort am Boden dürfte es noch erheblich kälter gewesen sein.

Dieser Winter war in unserem Garten eine Ecke kälter als 02/03, dafür sprechen auch die Schäden am Hibanobambusa:

Die Fatsia hat den Bogen heraus, so stellt man sich ein immergrünes Blatt nach einem kalten Winter vor!

Der Eucalyptus gunni ist an den älteren Trieben wieder reichlich verpilzt (war er aber nach dem letzten Winter auch)


Cistus x ledon hat den Winter bisher gut überstanden, obwohl ca. die Hälfte aus dem Schnee herausguckte

Takil "Nepal" ist dem Schnee wieder entstiegen:

Die Neutriebe meines großen fortunei sehen (noch) bestens aus

Meine "Große Hoffnung ;-)" der Sequoiadendron, hat unter dem Schnee ein paar graue Nadeln bekommen


So "schnell" können Trachysämlinge wachsen: dieser ist drei Jahre alt! (Man könnte fast an nanus denken)

Dieser kleine Trachy hatte letztes Jahr Herzfäule, und erst Ende August noch ein Blatt geschoben. Wer zu spät kommt...

Leider immer noch eine geschlossen Schneedecke, die letzten Nächte -6..-7°C und tags wird es auch nicht richtig warm. Weg mit dem Schnee!

Immerhin, ich habe die erste Blüte im Garten entdeckt (der Rest ist unter Schnee)


Und noch ein paar lütte Trachys:






Viele sind noch unter Schnee.

Grüße,

Thomas


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten