Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.213.317 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Katzscher Garten am Sylvester #AM

Nachricht von Norbert, Rheinstetten

als meine Frau heute Lust auf eine kleine Wanderung hatte, fiel mir sofort ein lohnendes Ziel ein. Nicht nur ich wollte wissen ob und wie die Exoten im Katzschen Garten in Gernbach geschützt werden.
Der Garten ist im Winter verschlossen, aber durch das alte schmiedeeiserne Gitter läßt sich gut durchzoomen.
Alle Achtung! Man riskiert nichts und geht auf Nummer Sicher! Unter den Rohrmatten mit Kübelhut befinden sich div. Chamaerops, Rhapidophyllum und Trachycarpus wagnerianus. In den beiden Noppenfolienverschlägen Jubaea und Sabal minor. Kein Wunder, dass letztere so gewaltig und perfekt aussah. Überall führen Kabel in die Umhüllung hinein. Für eine Beheizung, in welcher Form auch immer, ist gesorgt.
Andere Exoten wie Punicum granatum sind mit Laub gemulcht, im Vordergrund links sogar Cyrtonium fortunei und Ruscus aculeatus. Kaum nötig, aber auf jeden Fall sicher.
Musa basjoo steht in einem Drahtgitterverbau kaum halbhoch mit Laub gefüllt und ansonsten offen. Die Blätter an den oben frei stehenden Scheinstämmen sind völlig erfroren, was zeigt, dass es auch in Gernsbach schon relativ kalt war.


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten