Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.324.816 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

an Robert- den Washingtoniakenner- robusta/filifera

Nachricht von Wolfgang(Stade)

Hallo Robert,
Ich habe schon kürzlich mal gefragt, inwiefern die Form der Hastula bei der Unterscheidung von W. robust und filifera taugt.

Im Hardy Palms Forum war ich über einen Beitrag von Darin/Phoenix drüber gestolpert.
Dieser meint, dass die Hastula von Filifera länglich sein soll und spitz (pointed, wenn ich das richtig übersetze!, die von Robusta dagegen mehr dreieckig (triangular).

Nun meine ich, bei den kürzlich gezeigten Fotos deiner W. robusta auch eine mehr längliche Hastula bemerkt zu haben.

Was stimmt nun?
Hat Darin/Phoenix recht?, dann wäre deine Washi keine reine robusta,
Oder ist das Unterscheidungsmerkmal Hastula unbrauchbar zur Unterscheidung filifera/robusta?

Gut, weitere Merkmale filifera soll die mehr costapalmate Blattform sein, auch seien die Blätter schmaler, nicht annähernd kreisförmig wie bei robusta und haben einen eher gräulichen Grünton.
Zusätzlich soll die Zähnung der Blattstiele bei Filifera dichter stehen.

Eine entscheidende Fage ist sicherlich, ab welchem Alter der Palme diese signifikanten Merkmale zur Unterscheidung taugen.

Ich zeige nochmal Fotos meines kleinen Tuffs von Washingtonia filifera ( so wurde sie verkauft, was natürlich nichts bedeutet!).
Traust Du Dir zu, anhand dieser kleinen Pflanze schon einen Tip abzugeben, ob filifera oder robusta?.

Zumindest Hastula und Blatttform sprächen nach Darins Beschreibung für filifera.
Oder ist das alles ungesichert?


Ich habe jedenfalls meine Washi erstmal wieder getopft und bringe sie so sicher über den kommenden Winter.
Im Frühjahr wird sie aber wieder an einen günstigen Platz ausgepflanzt.

Viele Grüße
Wolfgang



Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten