Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.826.004 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Bilder: Öffentliche Palmenpflanzung in Carnuntum (Ceriferas und Trachies) nach dem Winter ... #AM

Nachricht von Robert/Carnuntum

Hallo!
Ich wollte mal einen Zwischenbericht der öffentlichen Palmenpflanzung hier in Carnuntum einstellen. Wir haben hier letztes Jahr 3 stück Chamaerops humilis var. Cerifera (aus Sizilien!) und 3 Stück Trachycarpus fortunei (aus der Toskana) ausgepflanzt. Die Lage ist sehr exponiert, sowohl was Strahlung betrifft als auch Wind! Der Standort ist auch noch leicht erhöht, was zwar normalerweise eher ein Nachteil ist, aber an dieser Stelle ein Vorteil, weil die Pflanzen dadurch gegen Streusalz geschützt sind.
Minimum war -12°C, vielleicht -13°C an dieser exponierten Stelle. Bodenfrost war sicherlich noch strenger wie man bei mir im Garten an stark geschädigten Rosmarinus repens bei mir im Garten erkennen kann. Wochenlanger Dauerfrost noch dazu. Die Palmen waren mit Laub (davon hat die Gemeinde genug ) geschützt. Zur Not gibt es für die Trachies (nicht für die Ceriferas!) Heizdrähte, falls mal ein extremer Winter kommen sollte. Diese waren zwar vorbereitet, aber in diesem Winter nicht nötig. Gespannt war ich vor allem, ob die Ceriferas Probleme mit der Feuchtigkeit unter dem Laub haben würden. Immerhin waren sie ja wochenlang unter Luab begraben (ähnlich wie basjoos, nur nicht so dicke!).
Die Pflanzen ausgepackt zu sehen war die reinste Freude. Nicht mal irgendein klitzekleiner Schaden. Da soll noch mal einer sagen Pflanzen aus Sizilien sind nicht so robust wie andere. Die Ceriferas sehen einfach PERFEKT aus, so als hätte es nie einen Winter gegeben.

Jetzt lasse ich mal am besten die Bilder für sich sprechen. Vorab nur noch ein Bild von HEUTE (!!!) bei +10°C im Schatten und Sonnenschein. Hier liegt stellenweise immer noch reichlich Schnee, obwohl schon Mengen geschmolzen sind, da es auch in der Nacht frostfrei ist. Aber der schwere Naßschnee geht auf den Wiesen nur sehr schwer weg und wir hatten 25 cm davon, da uns gerade im Osten ein särkeres Niederschlagsgebiet am Montag gestreift hat! Der Bambus ist fast am Boden gelegen bei dem schweren Naßschnee und auch die Palmen hatten zu kämpfen!


Und jetzt die Bilder von der öffentlichen Pflanzung:

Gesamtansicht: /* Trachycarpus fortunei */ und /* Chamaerops humilis var. Cerifera */. Bei den Steinen schmilzt der Schnee wesentlich schneller als im Gras!


Einige Aufnahmen der drei
/* Chamaerops humilis var. Cerifera */










/* Chamaerops humilis var. Cerifera */ und /* Trachycarpus fortunei */


Liebe Grüße,
Robert


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten