Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.203.414 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Re: An Lutz und Kollegen,vorab einige Bilder vomherrlichen Hotelgarten Gritti in Bardolino#AM

Nachricht von Bernhard Bischofsheim b Mainz

Hallo Lutz,

Hier vorab für Dich und die Kollegen ein paar Bilder vom Parkhotel Gritti vom Oktober 05.
Du solltest nicht versäumen dort vorbeizuschauen(wenn es geht!) der GArten ist sehr groß!

Diese Luftaufnahme zeigt den Hafen von Bardolino ca 200m entfernt liegt das Hotel Gritti,
am Bogen der Strasse direkt am See. Die Luftaufnahme verdeutlicht den riesigen Pool und Hotelgarten.
Von der Strasse am See gibt es 3 Eingänge zum Hotelgarten. Am Pool vorbei kommst du in den Innenhof mit herrlich fetten Washis und älteren cycas r.

Wenn man vom Hafen die Promenade entlang läuft iegt der Eingang zum Hotelgarten gegenüber diesen Oliven an dem Bogen der Strasse.

Es gibt drei Eingänge zum Exotengarten, hier der Eingang am See gegenüber der Promenade


An dem riesigen Garten um den Pool vorbei kommt man in den Innenhof,wo es sehr schöne W.Filiferas mit mächtigen Stämmen gibt.

Oft bin ich abends noch mal in den Innenhof und hatte mir die herrlichen Washis mit riesigen Fächern angesehen. Die Bilder hier geben die Pracht vor Ort leider nicht wieder

Dieses „Wolfsmichgewächs“ (was bei uns nur im Wonhzimmer gedeiht) verträgt so gut wie keinen Frost und zeigt das sehr milde fast frostfreie Klima in der Region Bardolino.

Die Zitronen werden in der Hotelküche verwendet! Früher wurden die Zitronen geschützt ,die Metallbögen blieben stehen. Die meisten der etlichen Zitronenbäume (kleiner Wald)sind aber weit darüber hinaus gewachsen.



Die Stämme der Washis im geschützten Innenhof waren extrem „fett“


Auch ich hatte einige Einheimische in Bardolino über die dortigen Wintertemperaturen gefragt.
Die Antworten waren sehr verschieden,die meisten sagten es gibt so gut wie kein Frost, nur knapp unter Null.Ein Gärtner erzählte mir von max. -3 bis -4C°. Ein anderer Gärtner sagte es gab auch schon -6 C°.
Viel Frost kann es nach dem was ich dort an Exoten gesehen hatte, aber nicht geben.
Das Winterklima scheint um einiges milder zu sein als als im nördlichen Riva.

Es gibt soviel dort zu sehen, man könnte noch 20x hinfahren und du schaffst nicht alles.
Ich wünsche Dir und deiner Familie noch viel Spaß
am herrlichen Lago Blue.

Im Oktober (wenn der ganze Rummel vorbei ist)bin ich wieder dort, rechtzeitig zum Weinfest.
Allein die Hotelküche vom Gritti und die gemütlichen (Wein)Abende in den Bodegas in Bardolino "zwingen" mich wieder hin

Gruß
Bernhard


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten