Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten


17.199.466 Artikelanzeigen seit dem 12.08.2005

Unsere "Riva-Trachy" im Vorgarten (seit 1992)... Draufsicht vom 1. Stock, BILD

Nachricht von Lutz, in LANGEN, Z7b, 125 m NN

Hallo Kollegen,
heute Nachmittag schien so schön die Herbstsonne auf unsere seit 1992 ausgepflanzte Hanfpalme 'Trachycarpus fortunei', mit Herkunft aus 'Riva', von dem ganz nördlich am Gardasee gelegenen herrlichen Ort.
Leider können fast nie Bilder die wirklich zum Zeitpunkt der Aufnahme herrschenden Gegebenheiten (wie Lichtverhältnisse - es war eigentlich schöner "beleuchtet") wiedergeben.
Die Aufnahme entstand von meinem Zimmer im 1. Stock unseres Hauses (Nordseite). Bald kann ich von hier oben schon in die Blätter der Trachy greifen, wenn jene so zügig weiter wächst wie in diesem Jahr (Vegetationsperiode).
Auf diese Palme bin ich besonders stolz, weil wir jene als Jungpflanze damals mitbrachten. Die Trachy ist demnach von ganz klein auf inzwischen: Stammhöhe= 1,60 m, Gesamthöhe= 2,50 m emporgewachsen. Bei jener wird im Winter nur noch Wurzelschutz angewandt.
Auch wenn einige von Euch nun wieder schmunzeln werden, ich habe mit den "Herkünften" von dem Ort 'Riva' bisher die "härtesten" Exemplare im Garten!
Minimumtemperaturen von unter -15°C wurden gut verkraftet!
Geblüht hat der "Rivaner-Trachy" zum ersten mal in diesem Frühjahr (männlich).
Kräftiges wässern und düngen in der Vegetationperiode ließ die Fächer so schön steif und groß werden!


Gruß Lutz


Exoten und Garten Forum               Internet Portal für winterharte Exoten